Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Ab dem 25.05.20 haben alle Schüler an jedem zweiten Tag Unterricht in den Schule. Damit können wir den Schülern ein deutlich umfangreicheres Unterrichtsangebot machen, als das vom Ministerium vorgesehen ist. Wir gehen davon aus, das der regelmäßige Wechsel von Präsensunterricht und Beschulung im häuslichen Umfeld die Situation für alle unsere Schüler deutlich verbessern wird. Der folgende Plan informiert Sie über die Schultage Ihres Kindes.

 

Schultage bis zu den Sommerferien-alle Klassen

 

Der Unterricht beginnt morgens um 8:30 Uhr und endet in der Regel um 12:30 Uhr. Die Schüler, die im Schülerspezialverkehr befördert werden, erhalten von der Firma Brüggenthies die genauen Uhrzeiten der Beförderung. Es werden aus Infektionsschutzgründen aktuell nur zwei Schüler in einem Fahrzeug befördert. Im Fahrzeug besteht Maskenpflicht.

 

 

Folgende Regelungen gelten für den Schulbetrieb:

 

Die Schülerinnen und Schüler werden in einer festen Gruppe in einem Unterrichtsraum unterrichtet. Sie erhalten Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Gesellschaftslehre/Naturwissenschaften.

 

Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich nur in bestimmten Räumen aufhalten und bewegen (Klassenraum, Toilette, Schulhof).

 

Die Schule darf nur einzeln betreten werden. Die Schüler erhalten einen „Passierschein“ :-), der sie über ihren Eingang und den Ort informiert, an dem sie sich die Hände waschen.

 

Das Abstandsgebot von 2m ist zu wahren. Schüler und Lehrer tragen Schutzmasken.

 

Die Schülerinnen und Schüler sind unter ständiger Aufsicht.

 

Hygiene:

 

Die SuS waschen sich morgens nach dem Betreten des Schulgebäudes direkt die Hände. Außerdem werden nach den Pausen die Hände gewaschen.

Es darf nur am Sitzplatz und nur in den Pausen gegessen und getrunken werden. Vorher und hinterher müssen die mitgebrachten Lebensmittel in der Tasche sein.

 

Es gibt keine Gläser, kein Geschirr, keine Flaschen von der Schule.

 

Die Schülerinnen und Schüler werden zu Beginn nochmal an die Husten- und Niesetikette erinnert und müssen dies einhalten.

 

Flüssigseife und Handtücher sind an den Waschbecken vorhanden.

 

Toilettengänge dürfen nur einzeln erfolgen.

 

Wer grippeähnliche Symptome zeigt, darf nicht in die Schule kommen bzw. wird direkt wieder nach Hause geschickt. Wenn ein Familienmitglied in häuslicher Gemeinschaft positiv auf Corona getestet wurde, darf die Schülerin/der Schüler nicht zur Schule kommen.

 

Desinfektionsmittel wird nur benötigt, wenn nicht ausreichend Waschmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Da wir genügend Waschbecken haben, benötigen wir kein Desinfektionsmittel.

 

 

Verstoßen Schülerinnen und Schüler gegen die Infektionsschutzregeln (Anhusten, Gruppenbildung, Abstand, etc.) wird sofort der §54 SchulG angewendet . Sie werden dann als Eltern telefonisch informiert und müssen ihr Kind in der Schule abholen.

 

 

Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Wichtigkeit dieser Maßnahmen. Wir müssen uns auf ein angemessenes Verhalten verlassen, sonst ist ein Schulbetrieb nicht möglich.

Wir versicheren Ihnen, dass wir im Rahmen der Vorgaben und Möglichkeiten eine gute Lösung im Sinne der Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte organisiert haben. Bitte helfen Sie uns, diesen ersten kleinen Schritt in Richtung Normalität gemeinsam zu gehen.

 

 

In den letzten Wochen wurde noch kein Bedarf für die Notbetreuung der Klassen 5 und 6 von Ihnen als Erziehungsberechtigten geäußert. Sollte sich daran etwas ändern, sprechen Sie uns bitte umgehend an.

 

Unsere Schulsozialarbeit ist vormittags unter der Telefonnummer  05242/4054317 erreichbar.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne in der Schule melden.

Mit freundlichen Grüßen, bleiben Sie gesund!

Das Kollegium der Kopernikusschule

 

P.S.: Hier noch eine Nähanleitung für eine Schutzmaske von unserer Kollegin Frau Kampwerth.

Anleitung Schutzmaske nähen MK

 

Wir freuen uns Ihnen unsere Schule vorstellen zu können. Unsere Schule ist die Kopernikusschule, Förderschule des Kreises Gütersloh mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung, unterrichtet Schüler mit einem Förderbedarf im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung aus den Städten Rheda-Wiedenbrück, Herzebrock-Clarholz, Harsewinkel, Versmold, Langenberg, Rietberg, Verl und Schloß Holte-Stukenbrock.

Im Schuljahr 2019/2020 beschulen wir mit 15 Lehrerinnen und Lehrern insgesamt 102 Schülerinnen und Schüler in neun verschiedenen Lerngruppen an drei Standorten (Standort Klasse 5-8, Anekabel, Satellit).

Die Schüler der Klassen 5-7 werden morgens mit dem Schülerspezialverkehr zur Schule befördert und nach Schulschluss wieder nach Hause gebracht. Ab der 8. Klasse fahren die Schüler in der Regel mit dem ÖPNV zur Schule.

Unsere Unterrichtszeiten sind von 8:30 bis 13:30 Uhr, montags und freitags endet die Schule um 13:00 Uhr. Für die Klassen 5-7 gibt es die Möglichkeit einer sozialpädagogischen Nachmittagsbetreuung, die jeweils drei Zeitstunden nach Unterrichtsschluss endet.

Auf den folgenden Seiten unserer Homepage besteht die Möglichkeit sich über alle Bereiche unseres Schullebens genau zu informieren. Bei Fragen oder weitergehendem Interesse melden Sie sich gerne bei uns an der Schule.